Wofür nehmen die Deutschen Ratenkredite auf?

Im Laufe eines Lebens kommt es häufig zu Ereignissen, Wünschen und Bedürfnissen, die größere oder kleiner finanzielle Mittel erfordern aber nicht immer auf dem eigenen Konto zur Verfügung stehen. Die Gründe dafür können vielfältig sein.

Häufig reicht das Einkommen nicht zum Ansparen größerer Summen oder es treten unvorhergesehene Ereignisse ein, die sofort finanziert werden müssen und nicht erst auf das Sparpolster warten können. Teilweise sollen auch besondere Wünsche sofort und nicht erst nach jahrelangem Sparen ermöglicht werden.

In der folgenden Infografik lässt sich schnell überblicken, wofür sich die Deutschen gerne Geld leihen.

Der häufigste Grund für die Aufnahme eines Ratenkredites ist in Deutschland die Finanzierung von Aus- und Umbauten an Haus, Garten und Wohnung, Reparaturen im häuslichen Bereich, Einrichtungen, Küchen oder sogar der Bau eines Hauses. Hierfür geben die Deutschen besonders viel Geld aus, denn jeder Mensch will ein gemütliches, behagliches Heim sein Eigen nennen – und wenn es nur gemietet ist. Die Verschönerung der eigenen vier Wände steht in Deutschland ganz oben auf der Liste der Wünsche.

An zweiter Stelle steht die Umschuldung von zu teuren Krediten. Im derzeitigen Zinstief lohnt es sich alte Kredite oder mehrere kleine Kredite zusammenzulegen und günstigere Konditionen zu nutzen, um dadurch Geld zu sparen.

Nach Wohnung oder Haus ist den Deutschen das eigene Auto und Motorrad besonders wichtig. Der Kauf eines Fahrzeuges wird in Deutschland ebenfalls häufig durch einen Ratenkredit finanziert. Teilweise gibt es in diesem Bereich spezielle Angebote mit besonderen Zinskonditionen, bei denen der Fahrzeugbrief des Halters als Sicherheit hinterlegt werden muss. Dafür erhält man einen Kredit zu besonders niedrigen Zinsen. Die Hausbanken einiger Fahrzeughersteller sogar mit er zinslosen Finanzierung. In diesem Fall lohnt es sich kaum noch die eigenen Ersparnisse für die Anschaffung einzusetzen. Außerdem werden häufig größere Reparaturkosten durch Banken finanziert, wenn das Geld aus dem Einkommen für die Begleichung der Rechnungen nicht ausreicht.

Eine hohe Priorität genießt auch die eigene Aus- und Weiterbildung bzw. die der Kinder in deutschen Haushalten. Die hierfür benötigten finanziellen Mittel können bei vielen Banken ebenfalls zu besonderen Zinssätzen im Rahmen eines Ratenkredites in Anspruch genommen werden.

Überbrückung und Finanzierung

Leider sind oftmals auch Liquiditätsüberbrückungen der Grund für die Aufnahme eines Kredites. Häufen sich die Rechnungen, geht dann noch die Waschmaschine kaputt, das Haustier wird krank, dann kann zur Überbrückung und Begleichung der offenen Fälligkeiten ein Ratenkredit helfen.

Viele Menschen wollen sich ihre Wünsche sofort erfüllen, ohne lange Zeit des Ansparens. Hierbei sollen zum Beispiel größere Reisen und Urlaube, besondere Feierlichkeiten oder auch einfach der neue Fernseher finanziert werden.

Insbesondere für Unterhaltungselektronik bieten die entsprechenden Geschäfte gute Finanzierungsangebote, die den Wunsch nach dem technischen Fortschritt in der eigenen Wohnung in greifbare Nähe rücken lassen.

Jedoch wird ein Teil der Ratenkredite auch für die eigene Gesundheit aufgenommen. Insbesondere die Höhe des Eigenanteils zum Zahnersatz macht häufig die Finanzierung der Kosten durch die Bank erforderlich. In nicht wenigen Fällen werden hier einige Tausend Euro für die Begleichung der Zahnarztrechnung erforderlich und nicht jeder Zahnarzt bietet seinen Patienten eine Ratenzahlung an. Dennoch ist die eigene Gesundheit kein Fall der ein paar Jahre aufgeschoben werden kann, bis man die entsprechenden Mittel zu Verfügung hat. Ein Ratenkredit ist in solchen Fällen unvermeidbar.