Privatkredite – warum sie auch bei „guten Bonitäten“ gefragt sind

Wer dringend Geld für Anschaffungen benötigt, weil entweder Rechnungen bezahlt werden müssen oder dringende Reparaturen am Haus anstehen, sollte über angespartes Eigenkapital verfügen. Aber nicht jeder hat die Möglichkeit Geld zurückzulegen, um Rücklagen zu bilden. Daher ist ein Privatkredit eine beste Alternative und eine gute Lösung. Geld leihen für die verschiedensten Verwendungszwecke kann bei den klassischen Banken und Sparkassen oder auch seit einigen Jahren bei Privatpersonen.

Privatkredite zeichnen sich vergleichsweise zu Darlehen der klassischen Banken durch viele günstigere Rahmenbedingungen aus. Denn bei den starren und herkömmlichen Bankkrediten stehen nicht selten diese Bedingungen und Konditionen schon vorher fest. Vor allem lassen sich die Privatkredite deshalb auch besser auf die individuelle finanzielle persönliche Situation des Verbrauchers maßschneidern. Natürlich entscheiden die Kreditgeber am Ende selbst, wem sie einen Kredit vergeben.

Das Prinzip eines Privatkredits funktioniert so: Auxmoney beispielsweise vereint auf seiner Internet-Plattform Kreditsuchende mit Kreditgebenden. Die Kreditwelt ist einfacher geworden. Denn wer ein Darlehen aufnehmen möchte, stellt bei Auxmoney völlig anonym und unkompliziert seine Kreditanfrage und ein Kreditgeber (Anleger) investiert dann in das auf dem Internet-Marktplatz vorgestellte Kreditprojekt. Auf den Webseiten kann man mehr über den Branchenführer auxmoney erfahren.

Hohe Kreditkosten der klassischen Banken fallen bei einem Kredit zwischen Privat und Privat weg. Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für einen Privatkredit – selbst wenn sie bei der Schufa eine gute Bonität, also einen guten Score haben. Die Gründe liegen auf der Hand:

  • Kreditvergabe von Mensch zu Mensch
  • flexibler Verhandlungen zu Laufzeit und Tilgung
  • deutliche günstigere Zinsen
  • Kredite auch für Selbstständige, Studenten, Freiberufler
  • Sondertilgungen jederzeit möglich
  • Kredite für verschiedenste Verwendungszwecke
  • Kredite auch ohne Schufa

Privatkredite sind nicht nur eine gute Alternative, sondern sie stehen Privatpersonen und auch Selbstständigen zur Verfügung, die von günstigen Konditionen profitieren können. Einen Privatkredit aufzunehmen, bedeutet, dass ganz individuell Vereinbarungen zwischen Kreditgeber und Kreditnehmer getroffen werden können. Diese Möglichkeit kann eine Bank oder eine Sparkasse nicht anbieten. Neben den individuellen Vereinbarungen kann auch die Monatsrate den persönlichen finanziellen Möglichkeiten des Kreditnehmers angepasst werden. Selbst bei schlechter Schufa sind private Kreditgeber bereit, Geld zu verleihen, wenn der Kreditnehmer seinen Kreditgeber davon überzeugen kann, dass er durchaus in der Lage ist, die Kreditraten zu bedienen.

In Deutschland ist diese Form von Kreditvergabe erst vor einigen Jahren möglich und bekannt geworden. In England und in den USA ist diese Form bereits etabliert. Mittlerweile ist der Privatkredit jedoch immer populärer und inzwischen zu einem Renner unter den Krediten geworden.