Kredit für Selbständige

Kredit für Selbständige machbar und sinnvoll?

Der Kredit für Selbständige ist – anders als es sein Name vermuten lässt – in die Welt der Privatkunden- oder auch Konsumentenkredite einzuordnen. Der Grund dafür liegt in der geplanten Verwendung des Kreditbetrags. Dieser wird im Gegensatz zu einem Betriebsmittelkredit für private Konsumzwecke des Unternehmenseigentümers eingesetzt. Zudem unterscheidet er sich im Hinblick auf die einzureichenden Kreditunterlagen bzw. dem Einkommensnachweis erheblich vom klassischen Privatkundenkredit. Ein intensiver Blick auf die Kreditvergabe und die dafür notwendigen Dokumente zeigt: Die kreditgebende Bank geht ähnlich sorgfältig wie beim Privatkredit vor.

Voraussetzungen und Ablauf

Der Einkommensnachweis wird aus der Unternehmensbuchhaltung abgeleitet

Viele Inhaber von kleineren Unternehmen beziehen einen Großteil des Privateinkommens aus regelmäßigen Gewinnentnahmen oder Ausschüttungen des Unternehmens. Wenn sie keine große Kapitalgesellschaft sind und keinen zusätzlichen Arbeitsvertrag schließen, so gibt es den klassischen „Gehaltszettel“ bei ihnen nicht. Deshalb möchte sich die kreditgebende Bank an einem anderen Dokument orientieren, welches eine ähnliche Aussagekraft hat. Den besten Eindruck bekommt die Bank durch eine Kombination unterschiedlicher Dokumente. Die Steuererklärung des Vorjahres zeigt das exakte Jahreseinkommen an, aus dem dann der monatliche Haushaltsüberschuss geschätzt werden kann. Bei größeren Kreditsummen lohnt sich auch der Blick in die betriebswirtschaftlichen Auswertungen (BWA) des Steuerberaters.

Weitere Kreditbearbeitung verläuft ähnlich wie beim Privatkundenkredit

Die vorgelegten Dokumente oder Belege über den monatlichen Überschuss werden dann direkt in ein Berechnungsmodell für Kredite eingegeben. Für die Bewertung des richtigen Zinssatzes werden noch kleine Korrekturen an den vorliegenden Daten vorgenommen. Die unternehmerischen Chancen und Risiken der Selbständigkeit werden höher eingeschätzt als bei einer nichtselbständigen Tätigkeit. Deshalb wird der monatliche Haushaltsüberschuss um einen kleinen Risikoabschlag korrigiert. Bei Betrieben, deren Umsatz stark von Saisonzeiten abhängig ist, werden die Hochsaisonmonate geglättet. Ende dieser Berechnung steht ein Bonitätsurteil, welches der Kundenberater der Bank in seine weiteren Entscheidungen einbezieht.

Der Kredit für Selbständige wird selten online vergeben

Aufgrund der hohen Komplexität dieses Kredits trifft die endgültige Entscheidung meist der Kundenbetreuer der Bank. Er kennt den Kunden wahrscheinlich schon einige Jahre und kann die statistischen Ausreißer wesentlich besser beurteilen. Das Ergebnis der Kreditprüfung wird im besten Fall „grünes Licht“ für die Kreditvergabe geben. In manch anderem Fall wird der Berater die Information lesen, dass die Ratenhöhe wohl im Hinblick auf den monatlichen Haushaltsüberschuss zu hoch wäre. Dann wird der Kundenberater vielleicht eine andere Laufzeit oder Kreditsumme vorschlagen. Diese Möglichkeit würde es bei der Kreditvergabe im Internet nicht geben, weshalb die Online Banken meist keine Kredite für Selbständige vergeben (Beispiel für Onlinekredit: http://mutuo.ch/kredit-selbstandige/).

Der Kredit wird der privaten Lebensführung zugeordnet

Ein weiterer Grund dafür, dass es die Kreditart des Kredits für Selbständige gibt, ist die Frage der Verbuchung der Zinsen. Der Kauf eines Neuwagens oder einer HiFi-Anlage ist der privaten Lebensführung zuzuordnen. Die anfallenden Zinsen können also nicht in der Buchhaltung des Unternehmens verbucht und dann als Betriebsausgaben abgesetzt werden. Zudem würde dieser Kredit die Bilanzkennzahlen des Unternehmens verwässern.

Der Kredit für Selbständige ist also in der Tat eine ganz eigene Kreditart. Sie nutzt abgewandelte Berechnungsmethoden des Privatkundenkredits und die Einkommensperspektive aus unternehmerischer Tätigkeit.

Kurze Zusammenfassung:

  • Einkommensnachweis muss erfolgen
  • Nachweis durch Einkommenssteuer
  • Zinsen können nicht abgesetzt werden, da als Privatkredit geführt
  • Kaum online möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.