Online Ratenkredit

Kredite im Internet vergleichen – das ist schon lange kein neuer Trend mehr. Längst haben sich dutzende Vergleichsportale und Ratgeberwebseiten etabliert. Sie alle bieten diverse Vergleichsrechner, Tabellen, Beispielrechnungen und auch Erfahrungsberichte, welche den Kreditantrag erleichtern sollen. Dabei ist vor allem der Ratenkredit bei Privatkunden sehr beliebt.

Diese günstigen und unkomplizierten Kreditpakete werden auch Konsumkredite genannt, weil es sich oft um kleinere bis mittlere Summen handelt, mit denen Konsumentenwünsche erfüllt werden. Das kann vom Fernseher über einen schönen Urlaub bis hin zum Auto so einiges beinhalten. Die Gründe, warum ein Ratenkredit online aufgenommen wird können aber auch ganz andere sein. Denkbar ist, dass mit dem neuen Ratenkredit eine Umschuldung für einen alten Kredit erfolgen soll. Gerade bei aktuell niedrigen Zinsen für den Kredit kann man so vielleicht die Chance nutzen und einen alten, überteuerten Kredit ablösen. Der Online Ratenkreditvergleich ist eine erste gute Möglichkeit, um hier nach dem passenden Finanzprodukt zu recherchieren.

Tipps für Kreditangebote im Internet

Der Einstieg in die Kreditsuche im Internet ist sicherlich keine große Hürde. Man geht einfach über die bekannten Suchmaschinen und findet dann schnell Portale, die Online Ratendarlehen im Vergleich darstellen. Oft gibt es dazu noch nützliche Zusatzinfos. Einige Hinweise sollte man bei der Suche beachten:

    • Zinssatz effektiv?

Manche Vergleichsportale wollen Kunden kötern, indem sie den Normalzinssatz angeben. In diesem sind weitere mögliche Kosten, wir Vermittlungsprovision, Bearbeitungsgebühr und Restschuldversicherung nicht zwangsläufig enthalten. Der dargestellte Zinssatz klingt dann super niedrig, der tatsächliche ist allerdings um einiges höher. Hier sollte darauf geachtet werden, dass der effektive Zinssatz angegeben wird.

    • Bonität ausreichend?

Leider wird der Kredit häufig für Konsumwünsche aufgenommen, die durch das Einkommen und die finanziellen Verhältnisse des Verbrauchers einfach nicht gerechtfertigt sind. Die Gefahr einer Überschuldung ist hier äußerst real. Bei schwacher Bonität kann sich das zudem auf die Höhe des Zinssatzes auswirken. Die so genannten Kredite ohne Schufa wären dann zum Beispiel die Spitze des Eisbergs. Wer die erforderliche Bonität nicht hat, der zahlt die Zeche durch enorm hohe Zinsen.

    • Schufaeintrag droht bei Kreditkündigung

Kann die ausgehandelte Rate über mehrere Monate nicht zurückgezahlt werden führt das zu unangenehmen Konsequenzen. Im schlimmsten Fall droht eine Kündigung des Kredites. Diese hat für den Kreditnehmer den Nachteil, dass ein negativer Schufaeintrag erstellt wird. Mit einem solchen Eintrag ist es wiederum nur schwer möglich, einen neuen Kredit aufzunehmen.

Kurz zusammengefasst:

Kredit-Vergleichsportale über das Internet suchen

Auf den effektiven Jahreszins achten!

Nicht nur den ersten Ergebnissen vertrauen!

Auf ausreichende Bonität achen, um Wucherzinsen zu vermeiden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.