Kredit ablösen

Einen Kredit abzulösen bedeutet, dass man einen anderen Kredit mit niedrigeren Zinsen aufnimmt und somit eine andere Schuld begleichen kann. Einen Kredit ablösen bedeutet, dass man also trotz der Schulden noch Geld einsparen kann.

In der heutigen Zeit ist es so, dass viele Leute mehrere Kredite aufgenommen haben und diese bedienen müssen. Oft verliert man dabei den Überblick und natürlich ärgert man sich zusätzlich, dass alle Kredite auch noch Zinsen mit sich bringen. Um die Zinsen niedrig zu halten, sollte man diese Kredite ablösen. Also einen Kredit aufnehmen, nur einmal Zinsen tragen und die anderen Gläubiger bezahlen.

Oft entstehen Kosten, wenn man einen Kredit vorab abbezahlt, aber das ist lohnend, weil man durch den Kreditwechsel Einsparungen vorweist. Die Rede ist von den Vorfälligkeitsentschädigungen, wenn das Festzinsdarlehen vorzeitig von dem Kunden gekündigt wird. Man muss hier die Banken verstehen, diese haben einen Kredit vergeben mit einem guten Zinssatz für sich selbst und verlieren nicht nur einen Kunden, sondern können die zukünftigen Kredite nur mit niedrigeren Zinsen vergeben.

Vorfälligkeitsentschädigungen

Man muss zu den Vorfälligkeitsentschädigungen auch wissen, dass es Verträge gibt, die eine Zinsbindung von zehn Jahren beinhalten und eine Kündigungsfrist von 6 Monaten aufweisen. Man kann diese dann kündigen, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Hat man jedoch einen Vertrag ohne vertragliches Kündigungsrecht, darf jede Bank selbst die Vorfälligkeitsentschädigung festlegen.

Das ist ein Nachteil für den Kunden, aber wie schon vermerkt, es ist trotzdem lohnend, den Kredit abzulösen! Es gibt leider immer noch Menschen, die aufgrund der hohen Vorfälligkeitsentschädigungen den Wechsel meiden. Was natürlich schade ist, denn so werden diese Personen sich noch lange über ihren Kredit ärgern!

Wofür nutzen?

Man kann natürlich auch die Kredit Ablösung für sich nutzen, wenn man nur einen Kreditgeber hat, diese aber sehr hohe Zinsen einfordert. Oder aber wenn man ein Immobiliendarlehen aufgenommen hat, dessen Konditionen in nächster Zeit wieder ansteigen. Hier lohnt es sich auf jeden Fall, den bisherigen Kredit abzulösen und einen anderen Kredit mit niedrigen Zinsen abzutragen.

Es ist sicherlich erfreulich, dass man irgendwann einen oder auch mehrere Kredite aufnehmen konnte, um sich in einer bestimmten Situation helfen zu können. Aber wir leben in einer Zeit, wo das Zinsniveau für Kredite immer niedriger wird. Das liegt vor allem daran, dass die Geldgeber um jeden Kunden kämpfen muss. Der Kunde selbst kann davon nur profitieren. Man ersetzt einfach den alten und recht teuren Kredit, gegen einen neuen und günstigeren Kredit.

Wichtig bei der Kredit Ablösung ist auf jeden Fall, erst einmal den neuen Kreditvertrag unterschrieben zu haben, bevor man den anderen Kredit kündigt. Denn natürlich muss gegeben sein, dass man dann auch wirklich das Geld hat, um den Kredit ablösen zu können und so die Umschuldung in Angriff zu nehmen! Und man sollte sich auch nicht von den Bankangestellten verwirren lassen. Diese werden vieles versuchen, um den Kreditkunden nicht zu verlieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.