Sofortkredit für Engpässe

Finanzielle Engpässe mit einem Sofortkredit überwinden

Wer einen Kredit beantragt, tut dies meist vorrausschauend für eine große Investition. Die steht unter anderem dann an, wenn ein Auto- oder Hauskauf geplant ist. Dann wird oft zu einem herkömmlichen Ratenkredit gegriffen, der in mehrmaligen Absprachen mit der Bank bewilligt wird und daher langer Vorausplanung bedarf. Was aber ist, wenn man schnell eine größere Geldsumme benötigt? Das kann der Fall sein, wenn unerwartete Mahnungen oder Schäden am Eigenheim auftauchen. Oder wenn man als Opfer eines Onlinebetrugs Geld verloren hat und daher seine Rechnungen nicht zahlen kann. In solchen Fällen ist der Sofortkredit die passende Lösung.

Bei einem Sofortkredit wird die benötigte Kreditsumme sofort ausgezahlt, was natürlich besonders dann von Vorteil ist, wenn man unter Zeitdruck steht. In der Regel vergehen von der Kreditbeantragung bis zur Geldauszahlung zwei bis drei Werktage. Wenn jedoch alle benötigten Unterlagen vorhanden sind, der Antrag vor 12 Uhr bei der Bank eingeht und direkt bearbeitet wird, kann man das Geld möglicherweise sogar noch am selben Tag erhalten. Das hängt allerdings von der jeweiligen Bank ab und ob dort eine Blitzüberweisung machbar ist.

Bevor der Sofortkredit bewilligt wird, überprüft die Bank – wie bei herkömmlichen Krediten – die Schufa-Auskunft des Antragstellers. Ist der Eintrag negativ, stehen die Chancen auf eine Bewilligung jedoch schlecht. Auch fehlende Unterlagen können die rasche Kreditauszahlung verzögern. Denn ein ausreichendes monatliches Einkommen ist bei den meisten Banken Grundvoraussetzung für einen Kredit. Wer nicht nur schnell an Geld kommen, sondern auch die besten Kreditkonditionen nutzen möchte, sollte am besten online vergleichen. Hierbei stößt man auch auf Online-Sofortkredite. Im Rahmen solcher Onlineangebot gewähren viele Banken auch eine Bewilligung des Kredits ohne eine Schufa-Auskunft oder festes Arbeitsverhältnis. Allerdings sollte insbesondere im Internet auf die genauen Konditionen geachtet werden. Wem das zu heikel ist, der sollte besser persönlich zur Hausbank gehen.

Um zu verhindern, dass man durch fälschliche Onlinezahlungen, Internetbetrug oder Kreditkartenklau in Geldnot gerät und deswegen einen Sofortkredit benötigt, kann man sich durch eine entsprechende Versicherung schützen. So deckt der FinanzSchutz von CosmosDirekt eine Summe von bis zu 10.000 Euro ab – bei allen Schäden, die durch Missbrauch von EC- und Kreditkarte sowie bei Onlineeinkäufen und Zahlungen im Geschäft entstehen. Die Versicherung greift auch bei grober Fahrlässigkeit und gilt zudem auch für dauerhaft im Haushalt wohnende Familienmitglieder. So sind für 7,90 Euro im Monat auch die Kinder bei ihren ersten Online-Erfahrungen geschützt.

Credit Card

Bildrechte: Flickr Credit Card Thomas Kohler CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.